Startseite · Forum · CAN Module · Shops · Preisliste · Katalog · Pressearchiv · Downloads · Videos · WebLinksMontag, 10. Dezember 2018
Thema ansehen
 Das CAN digital Bahn Projekt > Steuerungssoftware
 ModellStellwerk
Vorheriges Thema Nächstes Thema

 
Autor Blockautomatik   1 # 10 top
0stefu0
Spezialist




Beiträge: 88

Eingetreten: 06.06.13
Status: Offline
Eingetragen am 01.04.2018 07:54  

Einen schönen guten Morgen

Ich habe eine Frage zur Blockautomatik:
In den Einstellungen im Block, gibt es die Auswahl "Automatik". Dort wird ausgewählt, welcher Zug z.B. einfahren oder wenden soll. Ich habe bei mir ein Häcken bei "Soll halten" beim Regionalzug gesetzt. Leider hält der Zug nicht wie gewünscht. Er fährt einfach durch.

Was mache ich falsch?

Für Lösungsvorschläge bin ich dankbar

Schöne Ostern


Freundlicher Gruss aus Bern
Stefan
H0 DC, RocolineGleise
Steuerung: ECoS und Modellstw, DCC
Rückmeldung: Littfinski RM
Weichen: Switchpilot Servo

 
Autor RE: Blockautomatik   2 # 10 top
Pipo48
Spezialist




Beiträge: 164

Eingetreten: 18.02.14
Status: Offline
Eingetragen am 01.04.2018 09:00  

Guten Morgen Stefan

ist beim Zug das grüne Kästchen in der Zugliste aktiviert und oben in der Menuleiste die Automatik auch? Zudem beim Zug auch noch die richtige Zuggattung eingetragen sein.Dann müsste es bei eingelesenen Loks auch funktionieren.

Schöne Ostern
Markus


Modellstellwerk 9.6.2, Typ SBB/RhB Integra Domino 67. Anlage frei der RhB nachempfunden. 35 Loks Bemo, alle mit ESU Lokpilot 4.0 plus 1 mit Lenz Silver. Zentrale EcoS2 mit 2 Zusatzbooster von ESU. Alle 71 Weichen mit ESU Switchpilot angesteuert. Gleisfreimeldung und Rückmeldung mit LDT Littfinski-Modulen. Kurzschlussmodule LDT.

 
Autor RE: Blockautomatik   3 # 10 top
Der Eilige
Spezialist


User Avatar



Beiträge: 326

Ort: Schönkirchen
Eingetreten: 26.02.15
Status: Offline
Eingetragen am 01.04.2018 11:54  

Oder das Zielsignal des Blocks befindet sich in Fahrtstellung, dann hält der Zug auch nicht.


H0 Zweileiter Ca 150 Flexgleis, IB Com, HSI 88 , Modellstellwerk Vers 9.7 WIN7, 3 Bauebenen,
2ter Netzwerkrechner, 1 Monitor 32Zoll, 1 Monitor 19 Zoll

 
Autor RE: Blockautomatik   4 # 10 top
hlinke
Amateur




Beiträge: 21

Eingetreten: 29.07.17
Status: Offline
Eingetragen am 01.04.2018 12:59  

Fehlt beim Reginalzug nicht auch der Haken bei "Darf einfahren"?
Anscheinend wird Dein Zug nicht all Regionalzug behandelt, sonst dürfte er bei deinen Einstellungen gar nicht in den Block einfahren.

Harold


Modellstw 9.6.2, ECOS 50000 - Loks, Intellibox 1 - Weichen - S88, BiDib - Beleuchtung

www.hlinke.de  
Autor RE: Blockautomatik   5 # 10 top
0stefu0
Spezialist



Threadstarter

Beiträge: 88

Eingetreten: 06.06.13
Status: Offline
Eingetragen am 02.04.2018 08:36  

Guten Morgen

Quote
ist beim Zug das grüne Kästchen in der Zugliste aktiviert und oben in der Menuleiste die Automatik auch? Zudem beim Zug auch noch die richtige Zuggattung eingetragen sein.Dann müsste es bei eingelesenen Loks auch funktionieren.



Ja, alles so eingestellt wie es ein sollte. von mir aus gesehen...

Quote
Oder das Zielsignal des Blocks befindet sich in Fahrtstellung, dann hält der Zug auch nicht.



Mein kleiner Bahnhof hat nur zwei Geleise. Wenn keine Zugkreuzung statt findet, fahren die Züge immer auf Gleis 2 durch. Auch die Regionalzüge halten dann auf Gleis 2. Da die Regionalzüge nur einen kurzen Halt einlegen, sollte das Gruppenausfahrsignal bereits bei der Einfahrt auf grün sein. Der Schaffner gibt den Pfiff und er Zug fährt weiter. So war es früher beim Vorbild...
Die Ausfahrten aus Gleis 1+2 sollte "Automatisch" funktionieren. So meine Idee...


Freundlicher Gruss aus Bern
Stefan
H0 DC, RocolineGleise
Steuerung: ECoS und Modellstw, DCC
Rückmeldung: Littfinski RM
Weichen: Switchpilot Servo

 
Autor RE: Blockautomatik   6 # 10 top
Der Eilige
Spezialist


User Avatar



Beiträge: 326

Ort: Schönkirchen
Eingetreten: 26.02.15
Status: Offline
Eingetragen am 02.04.2018 09:39  
Da die Regionalzüge nur einen kurzen Halt einlegen, sollte das Gruppenausfahrsignal bereits bei der Einfahrt auf grün sein. Der Schaffner gibt den Pfiff und er Zug fährt weiter. So war es früher beim Vorbild...
Die Ausfahrten aus Gleis 1+2 sollte "Automatisch" funktionieren. So meine Idee...




........ die vom System durchkreuzt wird. Ich hatte vor Jahren die gleiche Frage, die mir gleichlautend zu meiner Antwort an dich gegeben wurde.
Wenn Fahrtstellung, dann fährt der Zug , ohne Verhandlungsspielraum.
Einzig ein makro mit blockspeed würde helfen, dann aber darauf achten, dass das makro erst dann weiterläuft, wenn das Signal auf Fahrt steht.
Der Zug würde nach Ablauf der Haltezeit bei blockspeedprev auch bei Halt zeigendem Signal abfahren.

Hier mein makro , welches sich in Verwendung befindet: Zeile 13 fragt die Signalstellung ab.
5 blockspeed(118, 0)
6
7
8
9 pause(20)
10
11
12
13 contact(60, on)
14
15
16 blockspeedprev(118)


H0 Zweileiter Ca 150 Flexgleis, IB Com, HSI 88 , Modellstellwerk Vers 9.7 WIN7, 3 Bauebenen,
2ter Netzwerkrechner, 1 Monitor 32Zoll, 1 Monitor 19 Zoll

 
Autor RE: Blockautomatik   7 # 10 top
Ulli9391
Spezialist




Beiträge: 420

Eingetreten: 06.01.12
Status: Offline
Eingetragen am 02.04.2018 09:58  

Hallo Stefan,

eine Durchfahrt bei Gruppensignalen ist nicht erlaubt!
Was früher möglich war oder was gemacht wurde kann ich nicht beurteilen.
Kannst Du mal die pcw-Datei einstellen? Es gibt da sicher eine Lösung.

contact(xx,on) frägt einen Melder ab. Besser ist ifswitch, wenn Du die Stellung eines Signals
abfragen willst.

Gruß Ulli


Bearbeitet von Ulli9391 am 02.04.2018 10:25
 
Autor RE: Blockautomatik   8 # 10 top
0stefu0
Spezialist



Threadstarter

Beiträge: 88

Eingetreten: 06.06.13
Status: Offline
Eingetragen am 02.04.2018 12:49  

Hallo Zusammen

Vielen Dank für eure Antworten!

Die Idee mit dem Makro habe ich soben versucht und diese würde funktionieren. Würde... Da aber meine Loks auch mal einen Regionalzug ziehen, ist diese Lösung nur bedingt brauchbar. Nämmlich für die Pendelzüge. Da müsste ich immer im Makro die Lok neu eintragen. Was natürlich ach gehen würde...

Anbei noch meine pcw.


Freundlicher Gruss aus Bern
Stefan
H0 DC, RocolineGleise
Steuerung: ECoS und Modellstw, DCC
Rückmeldung: Littfinski RM
Weichen: Switchpilot Servo

 
Autor RE: Blockautomatik   9 # 10 top
Ulli9391
Spezialist




Beiträge: 420

Eingetreten: 06.01.12
Status: Offline
Eingetragen am 02.04.2018 22:27  

Hallo Stefan,

zumindest mit der uns überlassenen Anlagendatei konnte ich das Halten testweise ohne Anlage darstellen.
Die Belegung der Zugfahrt wird bei mir dann durch die Aktivierung der Melder manuell gemacht - das funktioniert.
Ich habe die Anlage etwas verändert: damit ich nicht jedes Mal suchen muss steht über dem Block
z.B. 2 /2 = Block 2 / Melder 2 usw. Ergänzt habe ich noch ein Signal im linken oberen Speicherbereich und
die dazugehörige Fahrstraße. Bei Block 2 habe ich die Melder 2 und 5 gelöscht.
Ich bin davon ausgegangen, dass Du den Kreuzungsbahnhof mit Gruppenausfahrtsignalen bestückt hast! Wo sollen die sein.
Wenn Du das probieren willst, bitte eine Deiner Loks an den Zug binden.

Eingeschaltet sein muss: 'Autozug starten', im Block 'Halten = Mitte' und ein Zug muss definiert sein mit eingemessener Lok.
Dann stoppt der Zug im Block 3 bei offenem Signal und fuhr danach brav weiter.
Ich empfehle das Kapitel 15 Automatikbetrieb - Handbuch Teil 2.

Gruß Ulli

 
Autor RE: Blockautomatik   10 # 10 top
0stefu0
Spezialist



Threadstarter

Beiträge: 88

Eingetreten: 06.06.13
Status: Offline
Eingetragen am 03.04.2018 19:31  

Hallo Ulli

Vielen Dank.

Ich werde mir das die nächsten Tage mal ansehen.

Die Gruppenausfahrsignale sind nach der Weiche.In einem anderen Beitrag habe ich auch mal eine Disskusion gestartet um die Anordnung der Signale.


Freundlicher Gruss aus Bern
Stefan
H0 DC, RocolineGleise
Steuerung: ECoS und Modellstw, DCC
Rückmeldung: Littfinski RM
Weichen: Switchpilot Servo

 
 
Springe zu Forum:
Copyright 2010 by Sven "DJeaY" Schapmann