Startseite · Forum · CAN Module · Shops · Katalog · Pressearchiv · Downloads · Videos · WebLinksDonnerstag, 25. Februar 2021
Thema ansehen
 Das CAN digital Bahn Projekt > Steuerungssoftware
 ModellStellwerk
Vorheriges Thema Nächstes Thema

Seite 1 von 2 1 2 >
search
Autor Masseeinstellungen   1 # 18 top
lopodunum
Spezialist




Beiträge: 230

Eingetreten: 08.10.13
Status: Offline
Eingetragen am 14.10.2018 19:17  

Hallo,
ich teste gerade die Version 9.6.2. Dabei habe ich festgestellt, dass die Züge nicht mehr so anhalten wie in der Version 9.5.4, die ich vorher benutzte. Sie schleichen ganz einfach weiter, Der Grund ist auch, dass sich die Masseeinstellung nicht mehr korrigieren läßt. Nach Nullstellung der Masse im Lokfenster ist der alte Wert wieder vorhanden, sobald die Lok gefahren ist. Die Haltepunktverschiebung ist so gut wie ohne Wirkung.
Und noch eine Frage: Setzt man die Geschwindigleit in der Fahrstraße nach einem Einfahrsignal herunter, wird bereits im Block vor dem Einfahrsignal die Geschw. reduziert und nicht erst im ersten Block der Einfahrstraße nach dem Signal.
Gruß
Hans-Peter

 
Autor RE: Masseeinstellungen   2 # 18 top
Ulli9391
Spezialist




Beiträge: 738

Eingetreten: 06.01.12
Status: Offline
Eingetragen am 14.10.2018 20:36  

Hallo Hans-Peter,

auch ich habe festgestellt, dass die Brems- und Halteinträge sich in den Blocks verändert haben aber ich kann das nicht alleine an die Version 9.6.2 festmachen. Die Einstellung der Masse-Daten der Lok sind bei mir jedoch verstellbar und bleiben auch nach GO-Grundstellung und Neustarten; könnten die Daten durch GO-Spielstellung überschrieben werden?

Der Zug/die Lok werden/müssen vor einem Signal die signalisierte Geschwindigkeit erreichen also je nach Stellung abbremsen - bei Halt auch stoppen. Im Bahnhof ist die Geschwindigkeit bei einer Einfahrt und Durchfahrt entsprechend der Fahrstraße durch die neuen Signale mit Geschwindigkeitsanzeige sehr unterschiedlich; bei der Signalisierung mit Hp1 hängt das von der zulässigen Geschwindigkeit im Bahnhof ab, bei Hp2 natürlich nur 40 km/h.

Gruß Ulli

 
Autor RE: Masseeinstellungen   3 # 18 top
lopodunum
Spezialist



Threadstarter

Beiträge: 230

Eingetreten: 08.10.13
Status: Offline
Eingetragen am 15.10.2018 01:58  

Hallo Ulli,
Danke für die Info. Also muss ein Zug, wenn er auf ein Einfahrsignal in Stellung Hp2 zufährt, so abremsen, dass er am Signal 40km/h hat. Richtig?
Die Masseeinstellung lässt sich bei mir zwar verändern, geht aber nach go wieder auf den alten Wert.
Gruß
Hans-Peter

 
Autor RE: Masseeinstellungen   4 # 18 top
Pipo48
Spezialist




Beiträge: 280

Eingetreten: 18.02.14
Status: Offline
Eingetragen am 15.10.2018 11:12  

Hallo zusammen,
mit dem Abbremsen für ein Signal ist es so eine Sache. Bei mir bremsen die Züge sofort nach Einfahrt in den Block so stark ab, dass sie V 40 bereits nach kurzer Zeit fahren und dann den ganzen Block bis über das Signal hinaus. Alle Loks sind eingemessen. Schöner wäre ein Abbremsen mit Berücksichtigung der Blocklänge und der Zuglänge. Ich muss allerdings sagen, dass ich viele Blöcke mit nur 1 Melder eingerichtet habe. Trotzdem wäre es schöner …
Gruss Markus


Modellstellwerk 10.0, Typ SBB/RhB Integra Domino 67. Anlage frei der RhB nachempfunden. 45 Loks Bemo, alle mit ESU Lokpilot 4.0 plus 1 mit Lenz Silver. Zentrale EcoS2 mit 2 Zusatzbooster von ESU. Alle 86 Weichen mit ESU Switchpilot angesteuert. Gleisfreimeldung und Rückmeldung mit LDT Littfinski-Modulen. Signale mit QDecoder angesteuert. 3 KehrschleifenModule LK200 Lenz.


Bearbeitet von Pipo48 am 15.10.2018 11:54
 
Autor RE: Blockgeschwindigkeiten ??   5 # 18 top
saar181213
Spezialist


User Avatar



Beiträge: 726

Ort: Nähe - Trier -- Oberbillig
Eingetreten: 08.06.12
Status: Offline
Eingetragen am 15.10.2018 23:11  

Hallo ....,

das ist ein komplexes Thema, welches sicherlich weitere Diskussionen erfordert.

Ich habe einige Beobachtungen schon seit der Version 8 angestoßen, aber es gibt noch weiteren Korrekturbedarf.

Besonders auffällig kann man es bei langen Blockstrecken >6m sehen.

Bei drei langen Blocks 1-2-3 in Folge gibt es je nach Signalstellung verschiedene Probleme.

1. Ist ein Zug in Block 1 mit Blockgeschwindigkeit unterwegs, und das Blocksignal im Block 2 ist schon in Fahrtstellung HP1, bleibt der Zug in der Block 1 Geschwindigkeit, obwohl die V Block 2 eventuell höher oder niedriger eingetragen ist,--- es wird nicht nachgeregelt.

Der Zug sollte die VBlock 2 einnehmen, bis zum Bremspunkt, und dann je nach Signalisierung HP 0, HP 2, HP 1 oder die Fahrstraßen Geschwindigkeit (Fahrstraßenformular) einnehmen.

2.Fährt der Zug in Block 1 am Signal an, und das Blocksignal 2 steht schon in Fahrtstellung, dann hat er bis zum Block 2 noch nicht die V Block 2 erreicht, fährt aber dann mit der, erreichten, niedrigeren Geschwindigkeit bis etwa zum Bremspunkt, um dann die Signalisierte Geschwindigkeit an zu peilen.

Auch hier könnte der Zug bis zum Bremspunkt (Vorsignal) die V Block 2 fahren, um dann die Signalgeschwindigkeit einregeln.

Die Blockgeschwindigkeit sollte immer von Blockanfang bis zum Bremspunkt erreicht werden, um dann die Signal gesteuerte Geschwindigkeit einzunehmen.
Es scheint,- nur das Signal regelt die Geschwindigkeit im gesamten Block, ist aber eigentlich nur ab Vorsignal (Bremsabstand) zuständig.

3. Wird mit Block 1 Geschwindigkeit in den Block 2 bei Halt zeigendem Block Signal 2 auf HP 0 gefahren, fährt der Zug mit Block 1 Geschwindigkeit bis zum Bremspunkt und leitet dann die Bremsung zum Halt ein.

Auch hier wird die Block 2 Geschwindigkeit ignoriert.

Ich habe es so beobachtet, was eventuell auch an Programmeinstellungen meinerseits herrühren könnte.

Viele Moba Grüße
Ferdinand


MÄ - Dachbodenanlage mit ca. 150m K-Gleis,-- Intellibox 650/65000,--NEU IB II zum Fahren und Schalten, die Meldezentrale als DICO, Steuer PC ist jetzt ein DELL L --D830 mit XP, CC-Can(CdB) fürs BW und AZ, --etwa 100 verschiedene Fahrzeuge zum Teil Digital und ModellStw -- jetzt 9.8.6 und 4 AZ - Blöcke (CdB) einfach Genial !! Absolut Top!! - zZ. Alles wieder in Betrieb,--- mit 22 Zügen im Halbstunden Takt--ich bin zufrieden!!


Bearbeitet von saar181213 am 16.10.2018 18:11
 
Autor RE: Masseeinstellungen   6 # 18 top
Ulli9391
Spezialist




Beiträge: 738

Eingetreten: 06.01.12
Status: Offline
Eingetragen am 16.10.2018 21:30  

Hallo Ferdinand,

zu
1) ich denke das ist korrekt - die Geschwindigkeit darf erst ab dem Blocksignal erhöht werden und das Macht MStw.
2) da habe ich eben eine andere Erfahrung gemacht: sobald das Signal auf Fahrt geht, beschleunigt der Zug - auf
welche Geschwindigkeit muss ich nochmal testen.
3) ja das ist so und da sollte Ronald nachbessern.

Blocksignale stehen vor dem Block - sie schützen den Blockabschnitt.

Gruß Ulli

 
Autor RE: Blockgeschwindigkeiten ??   7 # 18 top
saar181213
Spezialist


User Avatar



Beiträge: 726

Ort: Nähe - Trier -- Oberbillig
Eingetreten: 08.06.12
Status: Offline
Eingetragen am 16.10.2018 23:11  

Hallo Ulli,

zu 1. ich habe es etwas umständlich erklärt,-- Deine Darstellung ist so korrekt, ich habe ein anderes Problem darstellen wollen.

Neuer Versuch: in Block 1 ist ein Zug mit der gültigen Blockgeschwindigkeit von Block 1 am Fahren, und in dem Folgeblock 2 ist das Blocksignal 2 schon in Fahrtstellung, dann bleibt der Zug in dieser Block 1 Geschwindigkeit, auch wenn er schon mittlerweile im Block 2 ist, obwohl der Block 2 eine andere Geschwindigkeit vorgibt. Also ist er schon am Blocksignal 1 vorbei und könnte die Block 2 Geschwindigkeit jetzt bis zum Bremspunkt fahren.

zu 2. wenn der Zug erst beim Blocksignal 1 anfährt und das Blocksignal 2 schon Fahrt zeigt ( in diesem Falle HP 2), beschleunigt der Zug nicht mehr weiter obwohl der Bremspunkt erst 5m später beginnt.
Er darf jedoch bis zum Bremspunkt Block 2 Geschwindigkeit fahren.

Die Blockgeschwindigkeit sollte von Blockanfang bis zum Bremspunkt der Block bestimmen, und ab Vorsignal (Bremspunkt) sollte das Signal erst die Geschwindigkeit bestimmen.

Das Vorbild macht es so!!

Ich freue mich auf die Diskussion

Ferdinand


MÄ - Dachbodenanlage mit ca. 150m K-Gleis,-- Intellibox 650/65000,--NEU IB II zum Fahren und Schalten, die Meldezentrale als DICO, Steuer PC ist jetzt ein DELL L --D830 mit XP, CC-Can(CdB) fürs BW und AZ, --etwa 100 verschiedene Fahrzeuge zum Teil Digital und ModellStw -- jetzt 9.8.6 und 4 AZ - Blöcke (CdB) einfach Genial !! Absolut Top!! - zZ. Alles wieder in Betrieb,--- mit 22 Zügen im Halbstunden Takt--ich bin zufrieden!!

 
Autor RE: Masseeinstellungen   8 # 18 top
Ulli9391
Spezialist




Beiträge: 738

Eingetreten: 06.01.12
Status: Offline
Eingetragen am 17.10.2018 21:00  

Hallo Ferdinand,

ich hatte mir das schon gedacht - und habe es auch wohl richtig interpretiert.
Nochmal zu:
1) das kann ich nicht feststellen - habe es mehrfach getestet - Strecke 100 - 120 - 60 - 100
und da wurden immer die Vorgaben eingehalten.
Aber das gilt leider nur für (Streckenblock - habe ich nicht getestet) Zentralblock!
Bahnhofsblock da ist das Ergebnis nicht brauchbar und teilweise unvorhersehbar.
2) Das habe ich auch festgestellt - leider.
Ein Vorschlag: Stell trotz Hp2 die Einfahrtgeschwindigkeit auf die von Dir gewünschte V und über ein Makro
dann ab Bremsort auf die 40 km/h.

Vielleicht kann das Ronald mal ändern.

Gruß Ulli

 
Autor RE: Masseeinstellungen   9 # 18 top
saar181213
Spezialist


User Avatar



Beiträge: 726

Ort: Nähe - Trier -- Oberbillig
Eingetreten: 08.06.12
Status: Offline
Eingetragen am 17.10.2018 22:26  

Hallo Ulli,

1) ich habe keinen Zentralblock eingerichtet, weil ich den schon beim Vorbild nicht mochte.

Beim Selbstblock und Bahnhofsblock stellt sich die Geschwindigkeit auf meiner Anlage nicht konform ein.

1a) Ist die Geschwindigkeit im Block 2 bei Signal auf HP1 und etwas höher wie in Block 1, dann wird die Geschwindigkeit erst ab dem Bremspunkt herauf beschleunigt, was auch so nicht richtig ist.

2) meine Lösung ist der Fahrplan Modus. Da habe ich eine Pause von 9 Sekunden bis zur Fahrstraßeneinstellung eingetragen, sodass die Hp 2 Geschwindigkeit erst etwa im Bremsbereich wirksam wird, womit ich auch leben kann.

Ich habe mal die Problematik anstoßen wollen um eine Korrektur zu eröffnen.

Wenn man sich mit den Werkzeugen des Programm kleine Hilfen bauen kann, ist das ja eine interessante Herausforderung und macht zudem auch noch Spaß.

Viele Grüsse
Ferdinand


MÄ - Dachbodenanlage mit ca. 150m K-Gleis,-- Intellibox 650/65000,--NEU IB II zum Fahren und Schalten, die Meldezentrale als DICO, Steuer PC ist jetzt ein DELL L --D830 mit XP, CC-Can(CdB) fürs BW und AZ, --etwa 100 verschiedene Fahrzeuge zum Teil Digital und ModellStw -- jetzt 9.8.6 und 4 AZ - Blöcke (CdB) einfach Genial !! Absolut Top!! - zZ. Alles wieder in Betrieb,--- mit 22 Zügen im Halbstunden Takt--ich bin zufrieden!!

 
Autor RE: Masseeinstellungen   10 # 18 top
foxi54
Spezialist




Beiträge: 43

Ort: Graz / Österreich
Eingetreten: 10.07.18
Status: Offline
Eingetragen am 18.10.2018 16:14  

Hallo,

ich bin zwar noch MStw Neuling mit (noch) vielen Verständnisproblemen, möchte aber trotzdem meinen "Senf" zu diesem Thema beitragen.
Mir fällt auf, daß hier nie davon geschrieben wird, daß eine Geschwindigkeitsbeschränkung (Block, Weichenstraße etc) nicht bloß für die Lok gilt, sondern für den ganzen Zug hintendran ebenso.
Wenn also ein Zug aus Block1 in den schnelleren Block2 fährt darf er erst beschleunigen wenn der letzte Wagen Block1 verlassen hat. Bei der Modellbahn kanns da schon passieren, daß der Zug dann auch schon das Ende von Block2 erreicht hat und deshalb erst gar nicht beschleunigt.
Mir fehlt jetzt allerdings noch die Erfahrung ob und wie das in MStw implementiert ist - einfach zu programmieren ist das sicher nicht!

LG
Peter


Modellstellwerk 9.7B
OpenDCC / BiDiB
ca 440m Gleis;
ca 170 Weichen (100 Magnet / 70 Servo)

 
Seite 1 von 2 1 2 >
Springe zu Forum:
Ähnliche Themen wie "Masseeinstellungen" [1]
Thema Antworten Letzter Beitrag
Zugbezogene Masseeinstellungen
Vorschläge und Wünsche
0
145 Hits
13.01.2021 13:39
MrRail
Copyright 2010 by Sven "DJeaY" Schapmann