Startseite · Forum · CAN Module · Shops · Katalog · Pressearchiv · Downloads · Videos · WebLinksDienstag, 02. März 2021
Thema ansehen
 Das CAN digital Bahn Projekt > M(ärklin)-CAN Module
 WeichenChef
Vorheriges Thema Nächstes Thema

 
Autor Weichenchef Servo Position Speichern   1 # 9 top
oliverleuze
Spezialist




Beiträge: 51

Eingetreten: 23.05.15
Status: Offline
Eingetragen am 02.07.2017 16:05  

Hallo zusammen,

hier im Süden ist es etwas kälter, da kann man wieder an der Eisenbahn arbeiten (Speicherplatz). Ich habe ein Problem beim dauerhaften Speichern der Positionen für die Servos, die Weichen schalten mit dem WichenchefServo. Es fängt damit an, dass man plötzlich die Servos nicht mehr ansteuern kann, wie wenn Sie keinen Strom haben. Meist geht dann nur noch einer. Ich kann nicht sagen warum das so ist. Durch neues mehrmaliges anstecken und schalten des kleinen Tasters an der Platine geht das dann irgendwann wieder. Ich muss dann alles neu speichern was die Positionen betrifft. Da habe ich dann das nächste Problem. Ich speichere alles schön und teste es. Es geht. Dann plötzlich bei einem weiteren Schalten sind die Einstellungen weg und der Servo dreht sich meist so weit wie es geht. Woran kann das liegen?

Ich wäre für Antworten dankbar.

Kann es daran liegen, dass beim oder nach dem Speichern / Programmieren die LED für diesen Servo aus sein müssen? Oder schon zu Beginn?

Vielen Dank!

Liebe Grüße Oli

 
Autor RE: Weichenchef Servo Position Speichern   2 # 9 top
Stephan
Spezialist


User Avatar



Beiträge: 607

Ort: 34246 Vellmar
Eingetreten: 30.11.10
Status: Offline
Eingetragen am 02.07.2017 18:47  

Hei Oliver,

das klingt nach komplexerer Fehlersuche. So eine habe ich auch hinter mir, Uhlenbrock Servodecoder. Anfangs gings, dann wildes Zucken oder keine Reaktionen, Fehlersuche etc. pp.

Auf die Spur brachte mich das sukzessive Außerbetriebnehmen einzelner Servos und ganzer Decoder. Irgendwann lief es stabil. Das Ende vom Lied war: Instabile Stromversorgung für die Servos. Seitdem ist bei mir ein alter Conrad 100VA-Trafo dafür zuständig. Der hat genug Dampf, um den Stromhunger "billiger analoger Servos" zu decken. Und: nicht zuviele Schaltvorgänge (Fahrstraßen!) gleichzeitig, sondern schön nacheinander wie beim Vorbild.

Ist vielleicht ein Ansatz. Schreib mal bitte was zu deinem Systemaufbau, inkl. Stromversorgung.

Gruß Stephan


3-Leiter-Spielbahner, baue gerade eine neue Anlage: C-Gleis, Rocrail, CS2 mit Booster zum reinen Fahren, PC-Schnitte + Gleisreporter zum Melden, Intellibox mit Delta-Boostern zum Schalten und für alles andere.

 
Autor RE: Weichenchef Servo Position Speichern   3 # 9 top
Thorsten
Site Admin


User Avatar



Beiträge: 1854

Ort: in der Lampe
Eingetreten: 03.06.10
Status: Offline
Eingetragen am 02.07.2017 21:23  

Hallo Oliver,

ja, das hört sich sehr nach einem Versorgungsproblem an. Wir haben auch bei jemand anderem sehr lange gesucht und am Ende hat ein einfaches DC Schaltnetzteil mit viel Saft abhilfe gebracht. Auch da war der Trafo nicht in der Lage die Stromspitzen der Servos zu füttern. Das führt dann dazu, dass auch die Spannung am Controller zu tief einbricht und er blödsinn macht.


Schöne Grüße

BR96 Thorsten

 
Autor RE: Weichenchef Servo Position Speichern   4 # 9 top
oliverleuze
Spezialist



Threadstarter

Beiträge: 51

Eingetreten: 23.05.15
Status: Offline
Eingetragen am 16.07.2017 11:28  

Hallo Thorsten,

die Servos hängen an der Stromversorgung der CS2. Die versorgt nur die Weichen. Der Fahrstrom ist über zwei Booster angesteuert. Die Lichter für die Anlage wird über einen Uhlenbrock 20075 gesteuert. Ich probiere jetzt mal die Spannung an den Uhlenbrock anzuschließen, vielleicht geht es dann?

Melde mich gleich mal wieder.

Viele Grüße

Oli

 
Autor RE: Weichenchef Servo Position Speichern   5 # 9 top
oliverleuze
Spezialist



Threadstarter

Beiträge: 51

Eingetreten: 23.05.15
Status: Offline
Eingetragen am 16.07.2017 11:47  

Hallo zusammen,

leider brachte der Anschluss an den Uhlenbrock auch keine Besserung. Genau gleich. Ich speichere die Stellung. Dann gehe ich zum Test. Nach 2 Schaltvorgängen ist es aus. Der Servo verstellt sich. Gibt es noch weitere Tipps?

Vielen Dank Oli und entschuldigt, wenn ich mich erst heute wieder melde, hatte aber sehr viel zu tun.

 
Autor RE: Weichenchef Servo Position Speichern   6 # 9 top
Stephan
Spezialist


User Avatar



Beiträge: 607

Ort: 34246 Vellmar
Eingetreten: 30.11.10
Status: Offline
Eingetragen am 16.07.2017 14:01  

Hallo Oliver,

ääääh what? "die Servos hängen an der Stromversorgung der CS2"? Wie meinst du das? Etwa so: der Trafo, der die CS2 versorgt, versorgt auch die Servos am Weichenchef Servo??? Oder verstehe ich dich jetzt falsch? Dann könnte ich ahnen, wo das Problem ist. Ich warte aber erstmal auf Rückmeldung von dir.

Gruß Stephan


3-Leiter-Spielbahner, baue gerade eine neue Anlage: C-Gleis, Rocrail, CS2 mit Booster zum reinen Fahren, PC-Schnitte + Gleisreporter zum Melden, Intellibox mit Delta-Boostern zum Schalten und für alles andere.


Bearbeitet von Stephan am 16.07.2017 14:05
 
Autor RE: Weichenchef Servo Position Speichern   7 # 9 top
oliverleuze
Spezialist



Threadstarter

Beiträge: 51

Eingetreten: 23.05.15
Status: Offline
Eingetragen am 16.07.2017 14:26  

Hallo Stephan,

ja Stromversorgung erfolgte über den Trafo der die CS2. Sorry für die ungenaue Beschreibung. Ich habe vorhin jetzt die Stromversorgung an dem Uhlenbrook-Trafo angeschlossen. Leider ohne Erfolg. Es war das gleiche Ergebnis.

Mehr kann ich da leider nicht mehr sagen. Mein Latein ist am Ende. Hast Du noch einen Tipp?

Vielen Dank und viele Grüße

Oli

 
Autor RE: Weichenchef Servo Position Speichern   8 # 9 top
Stephan
Spezialist


User Avatar



Beiträge: 607

Ort: 34246 Vellmar
Eingetreten: 30.11.10
Status: Offline
Eingetragen am 16.07.2017 15:38  

Hei Oli,

ich kann dazu auch erstmal nix weiter sagen. Thorsten müsste mal rückmelden, ob die galvanische Trennung zwischen CAN-Teil und Servo-Teil vom Weichenchef so konsequent ist, dass der "unerwartete Anschluss" des CS2-Versorgungstrafos am Weichenchef keinen Schaden am Modul angerichtet hat.

Generell: Der Trafo, der die Zentrale versorgt, versorgt NICHTS anderes. Eine Grundregel, um Schäden an den teuren Zentralen zu vermeiden. Wenn die galvanische Trennung des CAN-Busses zum Leistungsteil nicht 100%ig ist, könnte dein Weichenchef einen Defekt davon getragen haben.

Alles nur Mutmaßung, Thorsten weiß da sicher besser Bescheid.

Gruß Stephan


3-Leiter-Spielbahner, baue gerade eine neue Anlage: C-Gleis, Rocrail, CS2 mit Booster zum reinen Fahren, PC-Schnitte + Gleisreporter zum Melden, Intellibox mit Delta-Boostern zum Schalten und für alles andere.

 
Autor RE: Weichenchef Servo Position Speichern   9 # 9 top
Thorsten
Site Admin


User Avatar



Beiträge: 1854

Ort: in der Lampe
Eingetreten: 03.06.10
Status: Offline
Eingetragen am 17.07.2017 11:25  

Hallo,

also die Trennung ist 100%, so lange man sie nicht im Anlagenbau versehentlich überbrückt, was aber eigentlich nicht geht.

So sollte da nichts passiert sein.
Ob der ServoChef auch mit dem Gleissignal versorgt werden kann, habe ich aber nie probiert, da ich davon ausgehe, das man das so nie machen würde. Hier könnte ich mir vorstellen das es zu problemem kommt, da die Spannung im Gleissignal auch immer mal wieder eine Zeit aus ist. Das kann zu Problemen fürhen, was aber grundsätzlich für alle Gleissignal versorgenten Module gilt.


Schöne Grüße

BR96 Thorsten

 
 
Springe zu Forum:
Copyright 2010 by Sven "DJeaY" Schapmann