Startseite · Forum · CAN Module · Shops · Katalog · Pressearchiv · Downloads · Videos · WebLinksMittwoch, 08. April 2020
Thema ansehen
 Das CAN digital Bahn Projekt > M(ärklin)-CAN Module
 WeichenChef
Vorheriges Thema Nächstes Thema

 
Autor WeichenChef in Neuanlage   1 # 10 top
Werner Meier
Noob




Beiträge: 5

Ort: 59469 Ense
Eingetreten: 21.07.18
Status: Offline
Eingetragen am 24.02.2020 17:33  

Hallo Zusammen,
ich fahre seid letztem Sommer mit der CC-Schnitte meinem Laptop in Windigiped Small Edition. Funktioniert alles prima.
Jetzt will ich erweitern, und zwar möchte ich auch die K-Weichen schalten. Vielleicht sogar mit Rückmeldung.
Und die alten Formsignale gehen doch sicherlich auch, oder?
Was brauche ich jetzt dafür?
Ist es richtig wenn ich ein separates Netzteil nehme, z.B. 12VDC, einen Startpunkt und den Weichenchef?
Die Fahrspannung sollte getrennt von der Schaltpannung sein.
Kann ich dann alles steuern über WDP und der MS-2?
Wie wird es untereinander angeschlossen?
Leider seid ihr nicht in Dortmund auf der Intermodellbau vertreten, dann wäre ich persönlich mal vorbei gekommen.

schönen Gruß aus dem Sauerland

Werner Meier

 
Autor RE: WeichenChef in Neuanlage   2 # 10 top
belue
Amateur


User Avatar



Beiträge: 15

Ort: Bei Hamburg
Eingetreten: 10.07.19
Status: Offline
Eingetragen am 25.02.2020 08:52  

Moin Werner, ich versuche mal einiges zu beantworten.
Der Weichenchef Magnet wird ganz normal mit deiner CC-Schnitte per Buskabel verbunden.
Die Spannungsversorgung für die Weichen wird extern über 2 Klemmen zugeführt.
Ab Werk ist der Weichenchef auf Adresse 01 eingestellt. Ab dem 2. Modul muss die Adresse über
die DIP-Schalter geändert werden ! In WDP wird über Magnetartikelerfassung im Gleisbild- Editor die
Zuordnung hergestellt. Bei den alten Märklinsignalen gibt es glaube ich Probleme mit der Beleuchtung.
Da gibt es hier sicherlich jemand der sich besser auskennt.
Bernd


Testanlage mit Märklin M-Gleis. Getrennt Fahren ( CS1 R ) und Schalten/Rückmelden mit CC-Schnitte spezial, Weichenchef Magnet, Stromsniffer 3A. CC-Schnitte + MS2 zur Decoderprogrammierung. Win 8.1 Pro 32bit. Athlon DualCore 4000+, 2,10 GHz, 1,00 GB Ram, IPad 2 für WDP Mobile
Testanlage dient auch zur Einarbeitung in WDP 2018.2c Premium.

 
Autor RE: WeichenChef in Neuanlage   3 # 10 top
Thorsten
Site Admin


User Avatar



Beiträge: 1639

Ort: in der Lampe
Eingetreten: 03.06.10
Status: Offline
Eingetragen am 26.02.2020 21:06  

Hallo Werner,

die alten Signale kann man gut mit dem WeichenChef magnet langsam schalten. Muss Du mal einfach mal probieren. Wenn das Signal leuchten soll, muss man aber die Verkabelung ändern und die Masse der Beleuchtung umbauen. Ohne Licht kann man das so lassen.
Den WeichenChef steckt man einfach per Netzwerkkabel an den Bus und versorgt ihn mit einer zusätzlichen Betriebsspannung. Die sollte zu den Antrieben passen.

Wenn Du bis jetzt nur die Schnitte hast, dann brauchst Du den StartPunkt mit dem 12Volt Netzteil und da kommen dann alle weiteren Module ran.

Du kannst dabei alles von allen Stellen gleichzeitig steuern. Was Du mit WDP machst siehst Du in der MS und umgekehrt. Du siehst auch die Meldungen der WeichenChefs in beiden.
Hoffe ich habe an alles gedacht




Schöne Grüße

BR96 Thorsten

 
Autor RE: WeichenChef in Neuanlage   4 # 10 top
Werner Meier
Noob



Threadstarter

Beiträge: 5

Ort: 59469 Ense
Eingetreten: 21.07.18
Status: Offline
Eingetragen am 03.03.2020 21:25  

Dake für die Antworten, hab mich schon entschieden und per mail die Teile bestellt.
Bei uns im Eisenbahnclub nutzen alle CS 1 bis CS 3 ( +ECOS ), ich mach es mal anders.
Mal sehen was stabiler und störungsfreier läuft.
Gruß aus dem Sauerland
Werner



Wiedereinsteiger seid September 2018, MS-2, Märklin K-Gleis und C-Gleis, WDP2018 small, viele Umbauloks mit Tams, Uhlenbrock, Esu und Märklindecodern

 
Autor RE: WeichenChef in Neuanlage   5 # 10 top
Werner Meier
Noob



Threadstarter

Beiträge: 5

Ort: 59469 Ense
Eingetreten: 21.07.18
Status: Offline
Eingetragen am 24.03.2020 22:52  

Hallo, hab mir jetzt den Startpunkt und 2 Weichenchef´s besorgt. Alles angeschlossen, Züge fahren wieder. Wenn ich allerdings mal ne Weiche schalten möchte, kommt nach kurzer Zeit die Fehlermeldung: 1.CAN-Digital CC-Schnitte antwortet nicht ( mehr )!
Neuinitialisierung der Verbindung zum Digitalsystem notwendig!
Abbruchcode 00 16 03 00 08 00 00 1C 00 01 01 00 0A
Wer weiß denn da Rat?

Werner



Wiedereinsteiger seid September 2018, MS-2, Märklin K-Gleis und C-Gleis, WDP2018 small, viele Umbauloks mit Tams, Uhlenbrock, Esu und Märklindecodern

 
Autor RE: WeichenChef in Neuanlage   6 # 10 top
MMP
Spezialist




Beiträge: 81

Ort: Im Keller
Eingetreten: 03.01.19
Status: Offline
Eingetragen am 25.03.2020 09:21  

Hallo Werner,
Schaltet es vorher auf Nothalt bzw. Stop?

Gruß
Matthias


Anlage im Bau mit Märklin GB und Mobile Station.
Schalten mit k83 und rückmelder mit deluxe.
Startpunkt, Sternpunkt und CC Schnitte gehören dazu.
Gefahren wird auf C Gleis, und bald auch auf k Gleis.

 
Autor RE: WeichenChef in Neuanlage   7 # 10 top
Diver666




Beiträge: 1

Ort: Irgendwo in CH
Eingetreten: 05.01.19
Status: Offline
Eingetragen am 25.03.2020 09:42  

Hallo Werner

Ich hatte dieses Phänomen auch mal. Nach einier gewissen Zeit ging die Verbindung verloren.
Meine Lösung: Habe die CC-Schnitte in einem anderen USB-Anschluss gesteckt und seither nie mehr Probleme.
Dies konnte ich reproduzieren, beim einen USB immer wieder unterbrüche, beim anderen nie.
Ich benutzte Rocrail, aber ich glaube das Spielt keine Rolle.

Vieleicht hilft dir das.

freundliche Grüsse
Donatello

 
Autor RE: WeichenChef in Neuanlage   8 # 10 top
Thorsten
Site Admin


User Avatar



Beiträge: 1639

Ort: in der Lampe
Eingetreten: 03.06.10
Status: Offline
Eingetragen am 25.03.2020 14:45  

Hallo Werner,


wenn ich das recht erinnere, schaltest und meldest Du nur mit der CC-Schnitte und es hängt keine Gleisbox im System. Richtig?

Dann schaue mal in die Anleitung von WDP. Man muss da dann auswählen das die Gleisbox nicht dabei ist. Sonst kommt die Meldung.

Oder es wird eine Weiche geschaltete und WDP wartet auf eine Antwort die nicht kommt, weil dazu keine WeichenChef an dem Bus auf diese Anfrage antwortete.

Ich sehe gerade, es wird der zeite Fall sein. Die Weichen DCC Adresse 2 soll geschaltet werdenaber WDP bekommt dies nicht bestätgt.

Gibt es die Weiche? Wenn nein, ist das das Problem...




Schöne Grüße

BR96 Thorsten

 
Autor RE: WeichenChef in Neuanlage   9 # 10 top
Werner Meier
Noob



Threadstarter

Beiträge: 5

Ort: 59469 Ense
Eingetreten: 21.07.18
Status: Offline
Eingetragen am 25.03.2020 20:27  

Hallo Zusammen,
@ Mathias, es steht kein Not-Stop an, die Züge fhren ja weiter.
@ Donatell, es gibt bei meinem Rechner sogar USB Port´s die nicht mit WDP funktionieren, warum auch immer.
@Thorsten, das wird es sein, ich habe nur die CC-Schnitte mit dem Startpunkt verbunden, von da zur Gleisbox, den Startpunkt mit Lankabel an den Weichenchef, von da aus zum nächsten Weichenchef. Achso, der Startpunkt bekommt getrennt 12VDC vom Netzgerät. Eine Weiche ist noch nicht angeschlossen, leuchtet ein, ich probiere es mal mit Weichen.
Danke erstmal, bis dann
Werner



Wiedereinsteiger seid September 2018, MS-2, Märklin K-Gleis und C-Gleis, WDP2018 small, viele Umbauloks mit Tams, Uhlenbrock, Esu und Märklindecodern

 
Autor RE: WeichenChef in Neuanlage   10 # 10 top
Werner Meier
Noob



Threadstarter

Beiträge: 5

Ort: 59469 Ense
Eingetreten: 21.07.18
Status: Offline
Eingetragen am 04.04.2020 00:48  

Hallo Zusammen,

manchmal ist man doch blöde. Hab mal 2 Weichen angeschlossen und probiert, mit der MS-2 klappte es plötzlich, da war das MM Protokol aktiv. Das hab ich dann auch in WDP umgestellt, kaum macht man es richtig, schon geht es.
Eine Frage hab ich noch, der Taster auf dem Weichenchef ist der ein Reset der Baugruppe?

Schönes Wochenende

Werner



Wiedereinsteiger seid September 2018, MS-2, Märklin K-Gleis und C-Gleis, WDP2018 small, viele Umbauloks mit Tams, Uhlenbrock, Esu und Märklindecodern

 
 
Springe zu Forum:
Copyright 2010 by Sven "DJeaY" Schapmann