Startseite · Forum · CAN Module · Shops · Preisliste · Katalog · Pressearchiv · Downloads · Videos · WebLinksMontag, 10. Dezember 2018
Thema ansehen
 Das CAN digital Bahn Projekt > M(ärklin)-CAN Module
 ModulBooster
Vorheriges Thema Nächstes Thema

 
Autor Probleme mit ModulBooster: Signal der Zentrale   1 # 3 top
takadanobaba




Beiträge: 2

Eingetreten: 05.01.16
Status: Offline
Eingetragen am 01.07.2018 11:36  

Hi,

ich verwende seit einigen Wochen einen ModulBooster in meinem System mit:

- Märklin Mobile Station 2
- CC-Schnitte
- Startpunkt
- diverse CAN-Rückmelder und Schaltmodule (auch andere Hersteller)
- RocRail

Es lief alles prima. Nachdem ich zwei neue Kontaktgleise an die Rückmelder-Steckplätze des ModulBoosters (dort hatte ich bislang keine Rückmelder angeschlossen) angeschlossen habe, kam es zu Problemen: Der ModulBooster fand kein Signal mehr der Zentrale (mit PC-Überwachungstool überprüft). Die grüne LED beim Anschluss zum Digitalsignal am ModulBooster leuchtet ganz schwach, wenn ich den Booster einschalte. Die gelbe LED blinkt. Der Booster schaltet sich aber nicht ein und man kann nicht fahren.

Wenn ich den Booster abhänge und alles normal über die Mobile Station (und alle anderen CAN-Komponenten inkl. CC-Schnitte) laufen lasse, klappt es aber.

Es könnte sein, dass es beim Anschließen der neuen Kontaktgleise einen Kurzschluss gab. Kann es sein, dass der Booster dabei einen Schaden erlitt? Oder gibt es einen anderen Grund?

Danke für Ideen und Hilfestellungen!

Noah

 
Autor RE: Probleme mit ModulBooster: Signal der Zentrale   2 # 3 top
Thorsten
Site Admin


User Avatar



Beiträge: 1418

Ort: in der Lampe
Eingetreten: 03.06.10
Status: Offline
Eingetragen am 01.07.2018 19:31  

Hallo Noah,

es kann immer etwas kaput gehen. Absolute Sicherheit bekommt man leider nicht hin, auch wenn der ModulBooster mehr abkann als andere.

Kann es sein, das Du einen Dreher beim Anschluss an die Melder eingebaut hast?

Das statt Masse da die Gleisspannung dran gekommen ist? Eigentlich sollte das auch gehen aber das hängt von soviel weiteren Dingen ab, das es doch zu Problemem führen kann.

Was macht der Booster denn, wenn Du die Melder nicht belegt hast. Geht er dann noch?

Denn wenn Du ihn mit dem Tool noch erreichst, lebt der Controller noch und dann solte auch alles andere noch gehen. Mache mal ein Reset, bei komischen Kurzschlüssen stürzt schon mal der Speicher ab. DAs kann man damit aber neu schreiben.
Die Endstufe zu himmeln ist schon recht aufwendig und da muss dann sehr viel schief gelaufen sein.


Schöne Grüße

BR96 Thorsten

 
Autor RE: Probleme mit ModulBooster: Signal der Zentrale   3 # 3 top
takadanobaba



Threadstarter

Beiträge: 2

Eingetreten: 05.01.16
Status: Offline
Eingetragen am 01.07.2018 22:23  

Hallo Thorsten

Vielen Dank für deine rasche Antwort!

Ich konnte das Problem lösen, es ist allerdings etwas eigenartig: Ich habe den Booster direkt an den Startpunkt angeschlossen und dann konnte ich im Tool sehen, dass es dort einen Kurzschluss meldet (wenn der Booster am Ende der CAN-Module-Kette war, gab es diese Anzeige nicht). Da ich mir keinen Kurzschluss erklären konnte, habe ich die Empfindlichkeit auf 500 gesetzt. Damit geht es wieder!

Super, ich bin sehr froh!

Viele Grüße,
Noah

 
 
Springe zu Forum:
Copyright 2010 by Sven "DJeaY" Schapmann