Startseite · Forum · CAN Module · Shops · Katalog · Pressearchiv · Downloads · Videos · WebLinksDienstag, 27. Oktober 2020
Thema ansehen
 Das CAN digital Bahn Projekt > M(ärklin)-CAN Module
 ModulBooster
Nächstes Thema

 
Autor Modulbooster ein paar Fragen   1 # 7 top
MTB_Rider
Amateur




Beiträge: 14

Eingetreten: 19.08.17
Status: Offline
Eingetragen am 13.10.2020 19:27  

Nabend zusammen,

mittlerweile habe ich meine Modul Booster zum laufen gebracht und bin echt begeistert.
Zuerst schaltete sich immer ein Booster ab, das Lag aber noch an der provisorischen Verkabelung meiner damaligen Wendeschleife.
Nun ist es echt fein und die ersten Züge können Rollen.

Wie immer eine Super Qualität. Nun habe ich dennoch mal die ein oder andere Frage dazu.

Die Booster müssen ja eingeschaltet werden.

Wäre es da nicht toll gewesen diese über den Befehl der Stop Taste an der MS2 ein bzw aus zu schalten und nicht über die Magnetadresse?
Kann man das etwa mit einer CS3 so programmieren?

In einem PC Steuerungsprogramm ist das ja recht einfach da könnte man die Booster per Start Script ja starten beim Start des programmiere.

Dann gibt es ja noch das Problem das man keine MFX Loks über die Booster an der MS2 anmelden kann oder bin ich hier falsch informiert.
Woran liegt das das man hier keine Loks einlesen lassen kann?

Was für eine Möglichkeit habe ich denn eine solche Lok auf der Anlage sich zum anmelden an der MS2/CS3 zu lassen?


Beste Grüße
Markus


Bearbeitet von MTB_Rider am 13.10.2020 19:27
 
Autor RE: Modulbooster ein paar Fragen   2 # 7 top
Thorsten
Site Admin


User Avatar



Beiträge: 1726

Ort: in der Lampe
Eingetreten: 03.06.10
Status: Offline
Eingetragen am 14.10.2020 10:41  

Hallo Markus,

danke für die Blumen, freut mich das Dir die Module gefallen.

Das ist richtig, mfx Loks lassen sich nicht über den Booster anmelden. Da fehlt der Rückkanal. Das kann man am einfachsten über ein Anmelde-Gleis machen.

Aber ganz ganz wichtig!!!!!

Dieses Gleis darf keine Verbindung zu Anlage habe besonders nicht zu den Boostern haben. Fährt man aus dem Gleis versehentlich in die Anlage, ist es sehr wahrscheinlich, dass der Leistungsteil der CS dabei kaput geht.

Das die Booster nicht über die Stop Taste angehen ist Absicht. Das war der Wunsch der Clubanlagen und soll ein versehentliches einschalten verhindern. Aber auch bei mir finde ich es gut... kracht es drücke ich schon mal aufgeregt auf die Taste und hätte bestimmt schon das ein oder andere mal die Anlage damiit versehentlich eingeschaltet.


Schöne Grüße

BR96 Thorsten


Bearbeitet von Thorsten am 14.10.2020 10:42
 
Autor RE: Modulbooster ein paar Fragen   3 # 7 top
MTB_Rider
Amateur



Threadstarter

Beiträge: 14

Eingetreten: 19.08.17
Status: Offline
Eingetragen am 14.10.2020 13:29  
Quote
Thorsten schrieb:
Hallo Markus,

danke für die Blumen, freut mich das Dir die Module gefallen.

Das ist richtig, mfx Loks lassen sich nicht über den Booster anmelden. Da fehlt der Rückkanal. Das kann man am einfachsten über ein Anmelde-Gleis machen.

Aber ganz ganz wichtig!!!!!

Dieses Gleis darf keine Verbindung zu Anlage habe besonders nicht zu den Boostern haben. Fährt man aus dem Gleis versehentlich in die Anlage, ist es sehr wahrscheinlich, dass der Leistungsteil der CS dabei kaput geht.



Würde es gehen wenn ich mir zwei Kabel von der CC Schnitte von den beiden klemmen nehme und diese zu einem Seperaten Gleis lege?
Oder muss man zwingend den Weg gehen Gleisbox - Anmeldegleis - CC Schnitte.
Sollte doch egal sein oder etwa nicht??

Sollte es unklar sein würde ich auch mal ne kleine Zeichnung machen.


Quote
Thorsten schrieb:

Das die Booster nicht über die Stop Taste angehen ist Absicht. Das war der Wunsch der Clubanlagen und soll ein versehentliches einschalten verhindern. Aber auch bei mir finde ich es gut... kracht es drücke ich schon mal aufgeregt auf die Taste und hätte bestimmt schon das ein oder andere mal die Anlage damiit versehentlich eingeschaltet.



Ja gut das kann ich verstehen das so große Anlagen dann nicht versehendlich eingeschaltet werden.
Zusammen mit dem MFX Problem ergibt sich dann mir auch noch ne gute Idee.
Ich drücke die Stop taste und schalte somit die MS2 frei. Dann ist ja an der MS2 das Anmeldegleis, bzw. Programiergleis.
Da Ja die Booster nicht eingeschaltet sind hat die Anlage ja kein Signal, somt kann man ja Problemlos dann Loks hinzufügen und auch programieren.

Quote
Thorsten schrieb:


Das ist richtig, mfx Loks lassen sich nicht über den Booster anmelden. Da fehlt der Rückkanal. Das kann man am einfachsten über ein Anmelde-Gleis machen.




Ist das eventuell mal von dir geplant da auch einen Rückkanal mit ein zu bauen oder mal ein Zusatzmodul das das dann kann?

Beste Grüße
Markus

 
Autor RE: Modulbooster ein paar Fragen   4 # 7 top
Thorsten
Site Admin


User Avatar



Beiträge: 1726

Ort: in der Lampe
Eingetreten: 03.06.10
Status: Offline
Eingetragen am 14.10.2020 16:04  

Hallo Markus,

noch einmal ganz deutlich!!! Es darf keine Verbindung zwischen dem Programmiergleis und den Boostern geben. Auch von einem Umschalten der Gleise rate ich dringen ab. Alle die da nicht hören wolten, haben mehr als eine Gleisbox benötigt.

Den Boostern passiert nichts, Du brauchst nur nee neue Gleisbox...

Die Booster sind elektrisch völlig anders als ein "normaler" Booster. Sie können auch Strom über den Ausgang aufnehmen! Hat der zweite Booster nicht die gleiche Spannung, versuchen sie das auszugleichen. Damit grillen sie aber jeden anderen Booster, der das nicht kann und ich kenne keinen Booster auf dem Markt der das kann. Ist auch etwas für Clubanlagen. So hat man keinen Spannungsunterschied zwischen dne Stromkreisen auch bei sehr unterschiedlicher Auslastung der Booster. Schont die Schleifer und die Nerven, denn das kann normale Booster zerstören. Meist grillt es den Lokdecoder der das auslöst und nicht selten stirbt dabei auch der Booster.

Eine mfx-Anmeldung wird der ModulBooster nicht bekommen. Mir ist das rechtlich zu aufwendig. Märklin hat zwar theoretisch das mfx-Protokoll freigegeben aber das klein Gedruckte für die Freigabe kann ich schlicht nicht leisten.


Schöne Grüße

BR96 Thorsten


Bearbeitet von Thorsten am 14.10.2020 16:06
 
Autor RE: Modulbooster ein paar Fragen   5 # 7 top
MTB_Rider
Amateur



Threadstarter

Beiträge: 14

Eingetreten: 19.08.17
Status: Offline
Eingetragen am 14.10.2020 16:28  

Hallo Thorsten,

und wie soll es denn dann funktionieren das ich mit einer Gleisbox das Programiergleis und die Anlage bedienen kann?

Liege ich da Falsch in der Annahme, das das Signal was beim StartPunkt auf den beiden Schraubklemmen schon eine Verbindung zu den Boostern besteht??
Weil das Müsste ja noch meines verständniss vor der eigendlichen Anlage und Boostern sein.

Ansonnsten sag mir doch bitte mal wie man das Problem lösen kann. Zusätzliche Kabel am Ausgang der Gleisbox?

Stehe da gerade etwas auf dem Schlauch.

Beste Grüße
Markus

 
Autor RE: Modulbooster ein paar Fragen   6 # 7 top
Stephan
Spezialist


User Avatar



Beiträge: 567

Ort: 34246 Vellmar
Eingetreten: 30.11.10
Status: Offline
Eingetragen am 14.10.2020 19:59  

Hei Markus,

Du kannst das Anmeldegleis einfach parallel zum Startpunkt an die Gleisbox anschließen. Am sichersten ist es, wenn Du dabei einen 2-poligen Umschalter nutzt. Das Anmeldegleis hat keine Verbindung zu einem anderen Gleis der Anlage.

Es geht aber auch ohne den Umschalter. Wenn Du dann aber programmierst, solltest Du auch ganz sicher die Modulbooster ausgeschaltet haben

Gruß Stephan


3-Leiter-Spielbahner, baue gerade eine neue Anlage: C-Gleis, Rocrail, CS2 mit Booster zum reinen Fahren, PC-Schnitte + Gleisreporter zum Melden, Intellibox mit Delta-Boostern zum Schalten und für alles andere.

 
Autor RE: Modulbooster ein paar Fragen   7 # 7 top
MTB_Rider
Amateur



Threadstarter

Beiträge: 14

Eingetreten: 19.08.17
Status: Offline
Eingetragen am 14.10.2020 21:45  

Nabend zusammen,

also ich kann sagen es funktioniert.

Kann nun Loks per MFX sich anmelden lassen an der MS2.

Dazu bin ich einfach her gegangen und habe noch mal 2 Drähte an den Anschluss des Startpunk2 angeschlossen. diese dann auf ein Stück schiene gelegt und gut war es.

Danke und beste Grüße

Markus

 
 
Springe zu Forum:
Ähnliche Themen wie "Modulbooster ein paar Fragen" [28]
Thema Antworten Letzter Beitrag
alles Rund um den ModulBooster
ModulBooster
7
8034 Hits
25.04.2012 16:46
Sandblech
Modulbooster schalten immer wieder ab
ModulBooster
2
4175 Hits
01.07.2015 15:51
Claush
Wann sollte man einen Modulbooster einsetzen
ModulBooster
22
17316 Hits
17.03.2016 10:48
Josef
Modulbooster und CS 2
ModulBooster
5
7187 Hits
02.01.2014 20:46
Josef
Rückmeldung Systemstatus Modulbooster
ModulBooster
13
13908 Hits
13.10.2013 23:34
MarcH
Weitere ähnliche Theme wie "Modulbooster ein paar Fragen"
Copyright 2010 by Sven "DJeaY" Schapmann