Startseite · Forum · CAN Module · Shops · Katalog · Pressearchiv · Downloads · Videos · WebLinksDonnerstag, 18. Juli 2024
Thema ansehen
 Das CAN digital Bahn Projekt > Allgemein
 Allgemein
Vorheriges Thema Nächstes Thema

 
Autor Fragen zum Umbau von MS2/Gleisbox mit CC-Schnitte   1 # 1 top
breditarms
Spezialist




Beiträge: 65

Ort: Tarmstedt bei Bremen
Eingetreten: 16.11.11
Status: Offline
Eingetragen am 07.11.2023 19:38  

Moin zusammen.

Meine bestehende Konfiguration:

CC-Schnitte, Startpunkt, Gleisbox, MS2, drei Modulbooster 4.17, etlichen Weichenchefs(die meisten fehlen noch) und einigen Gleisreportern deLux. Gleisreporter-Basic für Lichtschranken ist ebenfalls eingerichtet. WDP-2021 mit aktuellem Update.
Fahren nur mit DCC, Schalten über MM.

Seit drei Wochen startet WDP bei meiner Anlage nicht mehr sauber, während der Initialisierung kommt die Fehlermeldung „CC-Schnitte nicht aktiv“.
Im Logbuch ist erkennbar, das die Zentrale initialisiert und die Rückmelder der Booster ausgelesen werden. Danach werden die Fahrzeuge eingelesen, aber nach 50 von 70 Fahrzeugen kommt die Fehlermeldung hoch.
Quittiert man sie, läuft der WDP-Start weiter. Es werden aber weder die Rückmelder ausgelesen noch die Booster gestartet.
Um dann mit WDP arbeiten zu können, konnte ich die Zentrale manuell initialisieren. Dabei wurden auch die Rückmelder komplett ausgelesen. Booster musste ich ebenfalls manuell aktivieren.
Erstmalig trat der Fehler auf, als ich zu den bestehenden 36 Fahrzeugen weitere 40 eingerichtet und WDP neu gestartet habe. Auffällig ist der Abbruch während der Einlesephase der Fahrzeuge.
s. Auch https://www.windigipet.de/foren/index.php?PHPSESSID=nkosu19pldh69vkb2aaejhbbc3&topic=86711.0

Fehlerursache:

Bisher fahre, schalte und melde ich auf meiner Anlage in einem System(CC-Schnitte).
Die Gleisbox/MS2 ist auf maximal 40 Fahrzeuge ausgelegt. Während dem Start von WDP werden pro aktivem Fahrzeug(Loks und Wagen mit Decoder, Fahrzeugstatus „Anlage“) die Fahrtrichtung und der Zustand der Funktionstasten an die Gleisbox/MS2 übertragen. Wie die Gleisbox damit umgeht, bleibt das Geheimnis von Märklin. Vermutlich wird die CC-Schnitte die Daten an der Gleisbox nicht mehr los, weil das Limit an Fahrzeugen überschritten wurde..

In Summe ist die Gleisbox für meine Fahrzeuganzahl daher nicht geeignet.
Dabei ist es egal, welche Software die Steuerung übernehmen soll, sie würden bei dieser Konstellation vermutlich alle Probleme bekommen.

Abhilfe:

Durch Zufall bekam ich eine CS2 aus einer Sammlungsauflösung, umsonst. Sie hatte zwar eine recht alte Version drauf, war aber sonst fast unbenutzt.

Damit könnte ich meine Steuerung umbauen und eine Trennung in Fahren(CS2) und melden u. Schalten über die CC-Schnitte vornehmen. Die CS2 sollte dann für die Anzahl meiner Fahrzeuge ausreichend sein.

Bevor ich an eine Umstellung gehe, müsste ich mir das Verbindungskabel 60123 oder gleichwertig vom Can-System und einen zusätzlichen Startpunkt besorgen.

Angedachte Zusammenstellung:
1. Fahren
CS2 mit Verbindungskabel 60123 zum neuen Startpunkt, Modulbooster V4.17
Die Leistung der CS2 wird nicht genutzt, dafür sind die Modulbooster da

2. Melden u. schalten
Gleisbox(mit Gleissignal für Qdecoder), CC-Schnitte, Startpunkt, Gleisreporter und Weichenchefs.


Offene Punkte und Fragen:

- Muss ich mit dem Gleisausgang der CS2 an den zusätzlichen Startpunkt?

- Eigentlich dürfen die einzelnen Stränge(CS2, CC-Schnitte) nicht verbunden sein.
Bekomme ich die Masse für die Gleisreporter wie bisher von der Gleismasse(CS2), hilft mir da die galvanische Trennung?

- Es gibt bei den Gleisreportern die „Gerätekennung“. Muss ich da etwas beachten bzw. einstellen?

- Problematisch werden in dieser Konfiguration die integrierten Rückmelder der Booster.
1-8 finden Verwendung für das Boostermanagement in WDP
9-16 sind normale Rückmelder ohne Diodentrick, sie dürfen doch nicht mehr genutzt werden weil Meldung im anderen System liegt?

- Tachomesser-Can, ist im Programmiergleis eingebaut, war über MS2/Gleisbox im WDP, passt das noch oder muss ich hier den
Progausgang der CS2 nutzen?

- In verschiedenen Forumsbeiträgen war zu lesen, dass die CS2 als erstes Digitalsystem in WDP definiert sein muss, gibt es eine
Begründung dafür?

- Meine Booster werden von WDP über Magnetartikeladressen ein- bzw. ausgeschaltet. Nun hängen sie an der CS2, nur fahren. Hat das
irgendwelche Auswirkungen, muss ich etwas berücksichtigen?

Viele meiner Fragen sind im Forum schon mal angerissen und in Teilen beantwortet worden.
Bevor ich mit da einen Fehler einbaue und Hardware zerstört wird, frage ich hier vorsichtshalber nochmal nach.

Ich hoffe, meine Gedanken verständlich beschrieben zu haben. Falls nicht, bitte einfach nachfragen.
Danke für eure Antworten.

Gruß Gerhard


CS3+ zum Fahren, CC-Schnitte mit Gleisreporter DL, Weichenchef Magnet und Servo, 2 X MS2, 3 X Modulbooster zum Schalten und Melden.
Signaldecoder von Q-Decoder,
K-Gleis, Lokprotokoll nur DCC,
Lokdecoder zu 99 % von ESU, Lok-Programmer und Profi-Prüfstand
WDP-2021 seit dem Frühjahr 2023 im Einsatz


Bearbeitet von breditarms am 07.11.2023 19:40
 
 
Springe zu Forum:
Copyright 2010 - 2023 by Sven Schapmann