Startseite · Forum · CAN Module · Shops · Katalog · Pressearchiv · Downloads · Videos · WebLinksMittwoch, 23. September 2020
Thema ansehen
 Das CAN digital Bahn Projekt > Steuerungssoftware
 ModellStellwerk
Vorheriges Thema Nächstes Thema

 
Autor Probleme Rückmelder   1 # 4 top
Baureihe 86
Amateur




Beiträge: 19

Eingetreten: 16.10.16
Status: Offline
Eingetragen am 21.04.2019 13:18  

Hallo zusammen,

Erst einmal allen ein frohes Osterfest. Die Pollenzeit zwingt im Moment etwas mehr im Haus zu bleiben und daher beschäftige ich micht im Moment mit dem weiteren Ausbau meiner MOBA

Aufgrund vieler Probleme bei meiner langsam gewachsenen, und während der Erstellung erweiterten Horizontes im Bereich Digitaltechnik, habe ich in der letzten Zeit meine Anlage komplett neu verkabelt. Die Probeläufe sind zufriedenstellend.

Lediglich ein Rückmelder von TAMS (S 88-4) macht mir Probleme. Folgendes Szenario stellt sich dar:

Der Decoder meldet für zwei Segmente die Blöcke ( 8 Stück). Die Segmente sind provisorisch über steckbare Lüsterklemmen miteinander verbunden. Der Bus und der Fahrstrom funktionieren einwandfrei. Auch die Weichen schalten ohne Probleme ( Versorgung über extra Trafo). Der Decoder ist über ein Patchkabel zum vorherigen Decoder verbunden. Eine lösbare Steckverbindung aus dem Fachhandel ist verbaut.

Die Deocer sind adressiert von 0-3. Die ersten 3 Decoder funktionieren einwandfrei. Sie sind alle an dem festen Teil der Bahn verbaut. Hier funktioniert das Ein- und Abschalten sowie das Ausleuchten im Programm.

Nur Decoder 4 (Adresse 3 ) macht mucken. Er meldet nicht richtig und wenn er etwas anzeigt meldet er nicht frei. Ich habe den Decoder bereits bei TAMS überprüfen lassen. Die haben keinen Fehler gefunden.
Ich dachte dass es eventuell an einer fehlenden Masseverbindung liegt. Das habe ich überprüft, aber keinen Erfolg gehabt.

Ich komme leider nicht weiter. Kann mir jemand einen Tip geben oder hat jemand ein ähnliches Problem gehabt. Über Antworten würde ich mich freuen.

Grüße
Arndt

 
Autor RE: Probleme Rückmelder   2 # 4 top
Der Eilige
Spezialist


User Avatar



Beiträge: 618

Ort: Schönkirchen
Eingetreten: 26.02.15
Status: Offline
Eingetragen am 21.04.2019 19:17  

Moin Arndt,

ist der Rückmelder auch unter Rückmeldedekoder eingetragen?

Gruß

Reinhold


H0 Zweileiter Ca 150 Flexgleis, IB Com, HSI 88 , Modellstellwerk Vers 9.8.6 WIN10, 3 Bauebenen,
2ter Netzwerkrechner, 1 Monitor 32Zoll, 1 Monitor 19 Zoll

 
Autor RE: Probleme Rückmelder   3 # 4 top
Baureihe 86
Amateur



Threadstarter

Beiträge: 19

Eingetreten: 16.10.16
Status: Offline
Eingetragen am 21.04.2019 22:10  

Hallo Reinhold,

vielen dank für deine Reaktion.

ja, der Rückmelder ist eingetragen. Es werden im Meldmonitor alle 4 Decoder angezeigt. Auch habe ich unter Bearbeiten Rückmeldedecoder 4 Stück eingetragen.

Ich habe heute alle Kontakte gelöst und die Meldestrecken alle gereinigt. Dann habe ich den Decoder wieder in Betrieb genommen und einen Melder angeschlossen. Zudem habe ich die Zentrale resetet.

Im Ergebnis wurde der Melder beim befahren korrekt gemeldet und auch ausgeleuchtet. Nur nach dem Verlassen des Meldeabschnitts wurde der Abschnitt nicht wieder freiemeldet. Das Proeblem habe ich in diesem Bereich häufog beobachtet. Auch eine Veränderung de Entprellungszeiten hat keine Abhilfe geschaffen.

Gruß
Arndt

 
Autor RE: Probleme Rückmelder   4 # 4 top
saar181213
Spezialist


User Avatar



Beiträge: 701

Ort: Nähe - Trier -- Oberbillig
Eingetreten: 08.06.12
Status: Offline
Eingetragen am 23.04.2019 09:57  

Hallo Arndt,

wenn alle RM im >Bearbeiten RM< eingetragen sind, kannst Du den Meldemonitor einschalten und das Schalten der RM beobachten.
Die Gleismeldung kann durch die Blockschaltung eine andere Anzeige bringen, weil die Blockkriterien da mitmischen (Halte- Brems- und Belegtbereich).
Die Entprellzeiten verzögern nur die Freimeldung und das zeigt der Meldemonitor mit der gelben RM Anzeige.

Wenn die Belegung funktioniert, sollte auch die Freimeldung klappen, es sei denn die RM sind sehr empfindlich und das isolierte Gleis ist durch die Einschotterung nicht mehr hochohmig genug und hält dann weiterhin >Besetzt<

Tipp :::

Die betreffenden Gleisbreiche unter Beobachtung des Meldemonitors, belegen mit einer U-Scheibe oder 2€ Münze und dann wieder freimachen.
Mit dem Ohmmeter mal den Widerstand zwischen den Schienen messen (3L) , bei 2L den Meldedecoder überprüfen!!

Österliche Grüsse
Ferdinand


MÄ - Dachbodenanlage mit ca. 150m K-Gleis,-- Intellibox 650/65000,--NEU IB II zum Fahren und Schalten, die IB I macht die Meldezentrale als DICO Ersatz und der XP ist durch den Vista ersetzt --, CC-Can(CdB) fürs BW und AZ, --etwa 100 verschiedene Fahrzeuge zum Teil Digital und ModellStw -- jetzt 9.8 und 4 AZ - Blöcke (CdB) im Test einfach Genial !! Absolut Top!! - zZ. Alles wieder in Betrieb,--- mit 21 Zügen im Halbstunden Takt--ich bin zufrieden!!

 
 
Springe zu Forum:
Ähnliche Themen wie "Probleme Rückmelder" [29]
Thema Antworten Letzter Beitrag
Rückmelder in Märklin C-Gleis Anlage 2,00 x 1,00 M
Starten mit CAN-digital-Bahn
11
12953 Hits
23.12.2015 20:30
Rückmelder an Drehscheibe 7186
GleisReporter
7
5458 Hits
31.05.2016 22:32
Stephan
brauche Hilfe bei Rückmelder Aufteilung
ModellStellwerk
19
5150 Hits
17.05.2019 13:01
Wuffychris
neues Service-Tool für Rückmelder
Neuheiten
2
534 Hits
14.06.2020 15:05
Thorsten
Problem beim einlesen der Rückmelder
ModellStellwerk
3
2027 Hits
14.11.2018 08:13
Der Eilige
Weitere ähnliche Theme wie "Probleme Rückmelder"
Copyright 2010 by Sven "DJeaY" Schapmann