Startseite · Forum · CAN Module · Shops · Katalog · Pressearchiv · Downloads · Videos · WebLinksDonnerstag, 15. April 2021
Thema ansehen
 Das CAN digital Bahn Projekt > M(ärklin)-CAN Module
 WeichenChef
Nächstes Thema

Seite 2 von 2 < 1 2
search
Thread Startpost: WeichenChef Servo 2.1 on
Autor RE: WeichenChef Servo 2.1   11 # 20 top
saar181213
Spezialist


User Avatar



Beiträge: 730

Ort: Nähe - Trier -- Oberbillig
Eingetreten: 08.06.12
Status: Offline
Eingetragen am 24.03.2021 22:53  

Hallo zusammen...,

ich möchte mal meinen S.e.n.f dazu geben.

Also Servos, auch Billigheimer, sogar direkt unter einem Euro aus Fernost, funktionieren an meiner Anlage mit CdB Servodecoder als auch mit Uhlenbrock und ESU Decodern und machen auch was sie sollen.
Sicherlich gibt es da auch Aussetzer welche aber ohne Probleme (ein paar Minuten basteln) ersetzbar sind.
Der Stromhunger ist unter 100 mA beim Umstellen, einzig ist das Zucken beim Einschalten der Booster festzustellen.

Solange die Antriebe nicht alle gleichzeitig lossurren, wird es funktionieren, dass ist bei Magnet und Motorantrieben erheblich problematischer.
Also mein Trafo ist der 0.8.1.5 aus der Anfangszeit und damit schalten auch die Magnete (Endschalter gebrückt) sauber, aber natürlich schön im G.ä.n.se..m.a.r.sch, hintereinander.

Wird die Anlage per PC mit Programm gesteuert, werden sowieso alle Weichen initialisiert, sodass die Antriebe ruhig werden
In den Anfängen hatte ich 3-4 Problemfälle welche aber durch schlechtes Einstellen der Endlagen hervor gerufen wurde.

Also bei sauberer Installation und Einstellung, ist kein Problem festzustellen.

Das gilt übrigens für alle Modellbahnartikel und dann ist immer der Spaß im Vordergrund.

Thorsten,

1. ich würde trotzdem für eine separate Versorgung plädieren, weil ich mir die Stellimpulsstörungen nicht mit auf das CAN Kabel importieren würde und die Stromversorgung könnte ein einfaches Steckerschaltnetzteil 12V 2A sein, so wie es überall erhältlich ist. Für die Servos allemal ausreichend.

2. Ortsbedienung ist zuweilen eine angenehme Funktion im BW , auch bei Störungen kann man sich einfacher helfen.

3. Herzstückpolarisierung ist für 2L Bahner angenehm, und könnte als Option ansteckbar ausgeführt werden.

So, es ist doch etwas mehr geworden ---

Viele Grüße von der Mosel

Ferdinand

PS Die Achszähler sind weiterhin hervorragend, da sollte noch etwas folgen.....???????


MÄ - Dachbodenanlage mit ca. 150m K-Gleis,-- Intellibox 650/65000,--NEU IB II zum Fahren und Schalten, die Meldezentrale als DICO, Steuer PC ist jetzt ein DELL L --D830 mit XP, CC-Can(CdB) fürs BW und AZ, --etwa 100 verschiedene Fahrzeuge zum Teil Digital und ModellStw -- jetzt 9.8.6 und 4 AZ - Blöcke (CdB) einfach Genial !! Absolut Top!! - zZ. Alles wieder in Betrieb,--- mit 22 Zügen im Halbstunden Takt--ich bin zufrieden!!

 
Autor RE: WeichenChef Servo 2.1   12 # 20 top
Thorsten
Site Admin


User Avatar



Beiträge: 1873

Ort: in der Lampe
Eingetreten: 03.06.10
Status: Offline
Eingetragen am 29.03.2021 13:17  

Hallo zusammen,

ich versuche das mal zusammen zu fassen:

Da es auch viele Anwendungen gibt, wo man keine Schalter benötigt, wäre die "Herzstückumschaltung" als Option der bessere Weg. Das Umschalten könnte man dann so gestalten, das man mit dem Tool einen Zeitpunkt auf 1000ms des Bewegungsweges festlegen könnte wo das passierne soll. So könnte man auch gezielt die Umschaltung dann erfolgen lassen, wenn die Weichenzunge in der Mitte steht. Spart das erst Ab- und spätere wieder Einschalten, was manche mit zwei Relais machen.
Bei anderen Bewegungen könnte man die Funktion auch dazu nutzen vielleicht eine weitere Zusatzfunktion zu einem bestimmten Bewegungszeitpunkt auszulösen.

Bei der Anzahl hatte ich auch an vier Servos pro Modul gedacht. Klar kann man auch viel mehr machen, aber lange Leitungen zu den Servos sind auch nicht so unproblematisch.


Bei der Versorgung werde ich dann erst mal auf eine "ohne" externe Versorgung gehen. Für die meisten Anwendungen scheint das ja zu reichen.

Habt Ihr sonst noch Anregungen oder Wünsche ?

Wann ich aber dazu komme, kann ich nicht sagen. Ich träume davon, das es zum Herbst was neues geben wird...


Schöne Grüße

BR96 Thorsten

 
Autor RE: WeichenChef Servo 2.1   13 # 20 top
belue
Spezialist


User Avatar



Beiträge: 76

Ort: Bei Hamburg
Eingetreten: 10.07.19
Status: Offline
Eingetragen am 29.03.2021 15:45  

Moin Thorsten,
wie geschrieben habe ich ja von Servos (noch) keine Ahnung.
Aber ich träume davon bei meiner entgültigen Anlage meine Weichen mit Servos zu schalten.
Wenn mir da ein Servodecoder angeboten würde, bei dem man darauf abgestimmte Servos, meinetwegen im Viererpack, dazukaufen könnte.... Das würde mir gefallen !
Gruß Bernd


Testanlage mit Märklin M-Gleis. Getrennt Fahren ( CS1R V 4.2.8 ) und Schalten/Rückmelden mit CC-Schnitte spezial, Weichenchef Magnet, Stromsniffer 3A. CC-Schnitte + MS2 zur Decoderprogrammierung. Win 8.1 Pro 32bit. Athlon DualCore 4000+, 2,10 GHz, 1,00 GB Ram, IPad 2 für WDP Mobile
Testanlage dient auch zur Einarbeitung in WDP 2018.2c Premium.

 
Autor RE: WeichenChef Servo 2.1   14 # 20 top
Thorsten
Site Admin


User Avatar



Beiträge: 1873

Ort: in der Lampe
Eingetreten: 03.06.10
Status: Offline
Eingetragen am 31.03.2021 10:27  

Hallo Bernd,

das mit den passenden Servos ist vielleicht keine schlechte Idee. Da muss ich mal mit Meiners sprechen was er eh beim RC-Modellbau da hat oder er sich vorstellen kann hinzu legen.


Schöne Grüße

BR96 Thorsten

 
Autor RE: WeichenChef Servo 2.1   15 # 20 top
schmitzbraun




Beiträge: 2

Eingetreten: 10.04.19
Status: Offline
Eingetragen am 05.04.2021 14:31  

Guten Tag Thorsten,
auf meiner im Bau befindlichen Märklin-HO-C-Gleis-Modulanlage sind eine Reihe von Formsignale (VS, HS 1- und 2-Flügel, SperrS) eingebaut von Weinert in Verbindung mit der Signal-Grundplatte inklusive Servos Art. 2090 + 2091- bei Fremo heißt das Wattenscheider-Signalschacht -, die mit dem WeichenChef Servo 2.1 an die CdB Welt angeschlossen werden sollten. Da der Decoder nicht mehr zu kaufen ist, geht dies aber jetzt nicht mehr. Was nun?

Das CdB Projekt braucht unbedingt einen Decoder zum Steuern von Servos für Funktionsmodelle (Bewegung Signale, Drehen Türe/Tore, Drehen Wasser- und Bekohlungskrane, Bewegung von Figuren und Gegenständen usw.). Dabei ist eine Rückmeldetechnik m. E. nicht erforderlich. Daher wäre hierfür eine Version ("einfach/Basic" wünschenswert .

Für die Stellung von Weichen dann die umfassendere Version ("de Lux" mit Rückmelde- und Herzstücktechnik.

Auf jeden Fall kann es nur im Interesse aller Anwender liegen, so schnell als möglich wieder entsprechende Artikel kaufen zu können.

Gruß Heinz-Peter

 
Autor RE: WeichenChef Servo 2.1   16 # 20 top
Thorsten
Site Admin


User Avatar



Beiträge: 1873

Ort: in der Lampe
Eingetreten: 03.06.10
Status: Offline
Eingetragen am 08.04.2021 13:34  

Hallo zusammen,

so ich habe nun mal die "Hardware" für einen Test zum laufen gebracht.... Der Testaufbau ist ein digitaler Servo der oberen Preisklasse von Robbe. Der hat mal um die 30€ gekostet und hat auch Metallgetriebe und zieht wirklich heftig durch. Vorallem ist er sehr schnell und hat entsprechend viel Kraft.

So nun kommt aber die erste Frage:
Wie schnell sollte eine Positionsänderung sein?
Das Modul kann die Änderung innerhalb eines SystemTaktes des Controllers umsetzen. Also war es eben die Position A, ist sie in dem nächsten Moment (1µs) B. Der Servo folgt ihr nun so schnell wie er es maximal kann. Sollte man dies grundsätzlich begrenzen ?

Ich denke mal nein, das muss die Mechanik mitmachen und jeder Servo reagiert da ja auch anders. Analoge sind da auch sehr ziggig in der Abhängigkeit der größe der gesendeten Änderung... Da sind digitale ja immer gleich, egal wie groß die Änderung ist.

Das man die Geschwindigkeit für einen Bewegungsablauf einstellen kann, ist ein ganz anderes Thema. Mir geht es um die maximale Änderungsgeschwindigkeit.

Andere Fragen:
Wieviel Positionen sollte ein Bewegungsweg enthalten dürfen? Also von rot nach grün.
Der alte konnte 16, das hat aber soweit ich weiß keiner genutzt. Es gab 16 Positionen und zu jeder konnte man eine Geschwidigkeit mit der die Position erreicht werden soll hinterlegen.

Sollte man den Servo auch über eine MS2 mit einer Lokadresse zum Spielen bewegen können?
Die MS2 hat ja 1000 Fahrstufen, das würde bedeuten, man kann den Servo über die 1000ms die den Weg beschreiben recht fein bewegen... wenn der Servo das dann umsetzen kann...

Wie steht ihr zu DCCextended? Kann Eure Software das ?
Das hätte den Voretil, man könnte den Servo mit nur einer Magnetadresse in 200 bis 250 Schritten über den gesamten Bewegungsweg ansteuern, ohne!!!! das man eine Position vorher je lernen müsste.

Zum Beispiel könnte man so einen Wasserkran völlig frei bewegen. Je nach dem welche Lok drunter steht, könnte man mit einer Magnetadresse eine der 250 Stellungen senden, die nicht mal vorher programmiert werden müssten.

Solte das Modul LEDs bekommen, die rot/grün anzeigen, um zu sehen wie der Servo wohl steht? Was solte leuchten, wenn man DCCextended verwendet?

So nun was ist da nun Basic?

Erweiterte Funktion wäre dann sowas wie:
Einstellung der Auflösung der Schrittweite, Einstellung des Arbeitsbereiches also über die 1000ms hinaus für Sonderanwendungen.... Programmieren von komplexen Bewegung etc.


so bin gespannt was Ihr sagt, besonders DCCextended interessiert mich...


Schöne Grüße

BR96 Thorsten

 
Autor RE: WeichenChef Servo 2.1   17 # 20 top
Thorsten
Site Admin


User Avatar



Beiträge: 1873

Ort: in der Lampe
Eingetreten: 03.06.10
Status: Offline
Eingetragen am 11.04.2021 16:44  

Hallo zusammen,

habe mal etwas gespielt und eine Oberfläche für ein Servo-Tool zusammen geklickt... Da steckt noch nicht viel Leben drin.

Allerdings spricht es schon mit dem Modul und man kann damit die Servos bereits schalten.
Wie Ihr seht, kann das Modul nun auch als erstes real die CAN-Magentadressen auswerten. Das ist etwa DCCextended nur eben mit 250 Möglichkeiten. Das heißt, ohne das man das Modul mit Stellungen anlernen muss, kann man bereist 250 Stellungen mit dem Servo unter nur einer einzigen Magnetadresse ansteuern!

Wer Windigipet in der aktuellen Version hat kann das bereits da auswählen und auch nutzen.
Das heißt, wer dies benutzt, löst den Bewegungsweg eines "normalen" Servos von 1000ms in 250 Schritte auf.

Auswählen kann man wie früher, ein Abschalten der Versorgungspannung zu den Servos, manche brauchen das, andere Servos mögen das überhaupt nicht. Also muss man das ausprobieren.

Auch das Senden, das die Stellung nach Ablauf der Bewegung nun erreicht sein müsste gab es schon im alten, das kann man dazu nutzen, um die Fahrstrasse zu sperren bis die Weiche liegt. Die Programme die das unterstützen, schicken, ehe die Bestätigung nicht da ist kein Zug auf die Strecke. So muss man keine Wartezeiten für die Bewegung einbauen oder Rückmelder oder so nutzen. Einfach nur diese Funktion anklicken.

Erst einmal kann man die Positionen nur mit dem Tool lernen, ob später auch vielleicht mal wieder mit der MS2 gehen wird. Muss ich mal sehen. Die Frage ist braucht man das mit der MS2?

Aber auch wenn es nur ein Basic ist, ist dann doch noch etwas ganz neues dazu gekommen.
Das betrift das einstellen der Bewegungsgeschwindigkeit. Man kann nun eine Zeit eingeben, in der die Schritte für den abzulaufenden Weg verändert werden soll. Die Auflösung war beim alten 1000 Schritte für die volle Bewegung, also 1ms, nun sind es 2000 Schritte also gerade mal 0,5ms Änderung in der Positionsauflösung je Schritt. So können selbst kleine Bwegungen noch ganz gut aufgelöst werden. ich denke besonders, wer Weichen langsam umlaufen lassen möchte wird sich dadrüber freuen. Der Weg ist meist recht kurz.
Vermutlich werden das aber nicht alle Servos unterstützen, deswegen kann man auch die Schrittgröße nun einstellen.
Also kann auch pro Zeiteinheit die Position nicht nur um +1 erhöht werden, sondern auch um 10 oder sonst einen Wert, den man eingetragen hat.
So kann man sehr verschieden Effekte erreichen, das kann man nicht besser erklären, das sollte man selber einfach mal Probieren. Aber man kann damit sehr sehr fein und sehr langsam einen guten Servo bewegen ohne das es deutlich ruckelt! Müsste mal ein Video davon machen... Mir gefällt es

So nun die Frage:

Was habe ich für ein Servo-Grundmodul, was nur schlicht die Servos bewegen soll, vergessen?

Dinge wie Herzstück schalten etc. kommen in einen "WeichenChef Servo". Das ist nun nur ein ganz einfacher "ServoChef"


Schöne Grüße

BR96 Thorsten


 Anhänge 
servochef_tool.jpg
(Size: 301.9Kb, px: 1221x793)

Bearbeitet von Thorsten am 11.04.2021 16:52
 
Autor RE: WeichenChef Servo 2.1   18 # 20 top
MMP
Spezialist




Beiträge: 107

Ort: Im Keller
Eingetreten: 03.01.19
Status: Offline
Eingetragen am 12.04.2021 09:51  

Moin Thorsten,
Das hört sich wirklich prima an!!!
Da Überlege ich ob ich mir nicht doch weichenantriebe mit Servos laufen lasse.
Ich glaube das mit der MS2 zu schalten ist für mich nicht nötig, für andere "spielbahner" vielleicht aber doch.

Danke
Matthias Pauls


Anlage im Bau mit Märklin GB und Mobile Station.
Schalten mit k83 und rückmelder mit deluxe.
Startpunkt, Sternpunkt und CC Schnitte gehören dazu.
Gefahren wird auf C Gleis, und bald auch auf k Gleis.
Software WDP 2018 Premium

 
Autor RE: WeichenChef Servo 2.1   19 # 20 top
3rd
Amateur




Beiträge: 10

Ort: im Süden
Eingetreten: 08.05.11
Status: Offline
Eingetragen am 12.04.2021 19:09  

Servus Thorsten,
ich bin gespannt, was am Ende raus kommt.

Meine Anforderungen wären zunächst mit einer freien Definition der Endlagen und der Stellgeschwindigkeit abgedeckt

Eine Bewegungsunterbrechung an beliebiger Stelle per Klick wäre für Funktionsmodelle wie Wasserkräne oder Tore schon prima, braucht es aber für die wichtigen Bewegungen wie bei Weichen, Signalen, Schranken usw. nicht.

Eine extrem hohe Stellgeschwindigkeit wie von dir angesprochen würde ich zu Gunsten der mechanischen Haltbarkeit der bewegten Teile immer vermeiden. Vielmehr wäre es als "deluxe" Variante interessant, Beschleunigungsrampen anlegen zu können, um Schweres realistisch und schonend in Bewegung setzen und es auch ebenso verzögern zu können. Das käme auch dem Realismus sehr zu Gute.

Beste Grüße,
Thomas


Beste Grüße,
Thomas

 
Autor RE: WeichenChef Servo 2.1   20 # 20 top
belue
Spezialist


User Avatar



Beiträge: 76

Ort: Bei Hamburg
Eingetreten: 10.07.19
Status: Offline
Eingetragen am 12.04.2021 22:31  

Moin Thorsten,
für einen "einfachen ServoChef" kann der doch schon eine ganze Menge !
Für seine Hauptaufgabe "Weichen schalten" ist er doch bestens gerüstet.
Kann so in Serie gehen !
Gruß Bernd


Testanlage mit Märklin M-Gleis. Getrennt Fahren ( CS1R V 4.2.8 ) und Schalten/Rückmelden mit CC-Schnitte spezial, Weichenchef Magnet, Stromsniffer 3A. CC-Schnitte + MS2 zur Decoderprogrammierung. Win 8.1 Pro 32bit. Athlon DualCore 4000+, 2,10 GHz, 1,00 GB Ram, IPad 2 für WDP Mobile
Testanlage dient auch zur Einarbeitung in WDP 2018.2c Premium.

 
Seite 2 von 2 < 1 2
Springe zu Forum:
Ähnliche Themen wie "WeichenChef Servo 2.1" [26]
Thema Antworten Letzter Beitrag
Weichenchef Und Servos programmieren
WeichenChef
9
10005 Hits
27.07.2014 13:51
Thorsten
Weichenchef Servo lässt sich nicht programmieren
WeichenChef
1
1011 Hits
25.10.2019 13:56
Stephan
Weichenchef Servo
WeichenChef
1
489 Hits
27.09.2020 22:24
Zatras
WeichenChef Servo 2013
WeichenChef
21
23231 Hits
30.07.2013 20:10
Sandblech
WeichenChef Servo -> Herzstückpolarisierung
WeichenChef
5
3161 Hits
03.09.2018 17:49
Thorsten
Weitere ähnliche Theme wie "WeichenChef Servo 2.1"
Copyright 2010 by Sven "DJeaY" Schapmann