Startseite · Forum · CAN Module · Shops · Katalog · Pressearchiv · Downloads · Videos · WebLinksDonnerstag, 25. Februar 2021
Thema ansehen
 Das CAN digital Bahn Projekt > ZCAN-Module
 Allgemeines rund um den ZCAN
Vorheriges Thema Nächstes Thema

 
Autor Getrenntes Fahren und Schalten   1 # 5 top
Bahnzauber
Amateur




Beiträge: 21

Eingetreten: 29.12.18
Status: Offline
Eingetragen am 04.10.2020 02:17  

Liebe alle,

ich habe eine grundsätzliche Verständnisfrage.

Zunächst bin ich sehr begeistert, wie einfach es war, meine am ZCAN über die Z21 angebundenen Weichen an Rocrail anzubinden (Rückmelder habe ich noch nicht probiert, kommt noch). Habe nun einen Weichenchef MOTOR und einen MAGENT am Laufen. Und das ganze geht "gefühlt in Echtzeit"! SUPER!!!!



DENNOCH: Generell habe ich in Rocrail bzw in der Z21 immer nur so agiert, als würde ich ganz normale DCC Decoder nutzen. Die Z21 schickt den Befehl dann automatisch auch über den ZCAN Bus raus. Habe ich das richtig verstanden?

Mir ist für meinen weiteren Ausbau (nach meinem kleinen Testaufbau) wichtig, mich an die vielfach empfohlene Prämisse zu halten, "Fahren und Schalten zu trennen", um im PC-Automatikbetrieb (z.B. in Rocrail) nicht wertvolle Zeitslots in der Ansprache der DCC Decoder für Weichen- und Funktionsdecoder Befehlen zu verlieren. Also: Konkurrieren die Weichenbefehle über die CAN Bus mit denen zu den Lokomotiven?

Daher meine Frage: Ist das hier überhaupt noch gewährleistet? Da ich bisher auch im Z21 Maintenance Tool nichts gefunden habe, nachdem man der Z21 sagen könnte, welchen Befehl sie über welchen Ausgang senden soll, ist nun die Frage, ob ich jeden Weichenbefehl immer auch ans Gleis sendet.

Dabei fände ich es gar nicht schlimm eine zweite Zentrale zum Fahren zu integrieren, falls notwendig?

Rocrail gibt ja generell die Möglichkeit der Zentrale zu sagen, über welchen BUS sie welche Befehle senden soll, wenn sie das unterstützt (wie z.B. bei Selctrix).

Könnte man den CAN Erlesen ggf. als CC Schnitte im ZCAN nutzen und die Z21 bypassen, falls es hier eine Überschneidung gäbe?

Bin gespannt auf Eure Antworten

Viele Grüße
Philipp


2L DCC Z21 mit ZCAN und ROCRAIL, Segment/ Modulanlage im Bau


Bearbeitet von Bahnzauber am 04.10.2020 02:23
 
Autor RE: Getrenntes Fahren und Schalten   2 # 5 top
Thorsten
Site Admin


User Avatar



Beiträge: 1840

Ort: in der Lampe
Eingetreten: 03.06.10
Status: Offline
Eingetragen am 06.10.2020 11:14  

Hallo Philipp,

hm, das ist schwer zu sagen.
Nach dem Stand der Dinge heute ist der einfachste Weg mit zwei Centralen, dann hat man es sicher getrennt. Die Z21 sendet alle Befehle die sie über LAN bekommt über alle Wege aus. Also auch ins Gleis.
Technisch würde es da sicher andere Lösungen geben, aber ob da was kommt weiß ich nicht.

Natürlich könnte man den CAN-erlesen auch als CC-Schnitte für den ZCAN einsetzen. Technisch ist das ja nichts anderes. Ich kenne nur aktuel keine Software die das unterstützt.


Schöne Grüße

BR96 Thorsten

 
Autor RE: Getrenntes Fahren und Schalten   3 # 5 top
Gruppentaste
Amateur




Beiträge: 20

Ort: Zwischen Harz und Heide
Eingetreten: 13.07.20
Status: Offline
Eingetragen am 11.10.2020 11:53  
Quote
Bahnzauber schrieb:
Mir ist für meinen weiteren Ausbau (nach meinem kleinen Testaufbau) wichtig, mich an die vielfach empfohlene Prämisse zu halten, "Fahren und Schalten zu trennen", um im PC-Automatikbetrieb (z.B. in Rocrail) nicht wertvolle Zeitslots in der Ansprache der DCC Decoder für Weichen- und Funktionsdecoder Befehlen zu verlieren.



Hallo Philipp,

vor dieser Frage stehe ich auch für meine Gartenbahn.

Zunächst dachte ich mir auch zwei Z21, eine für Fahren, eine für Schalten/Melden.

Einerseits hätte man dann die Möglichkeit auf der Zubehörseite auch spezielle Decoder zu verwenden, für die es in der ZCAN-Welt noch keine Entsprechung gibt.
Mein Ziel ist es aber, auf der Zubehörseite komplett bei CAN/ZCAN zu bleiben. So dient die Zubehör-Zentrale dann andererseits ja nur als Ethernet-ZCAN-Gateway. Das kann ich auch mit einer CC-Schnitte direkt erledigen und die zweite Zentrale weglassen.

Bleibt dann nur das Problem, wie ich das Zubehör bediene. Da ich da auch den PC vorgesehen habe, ist das dann kein Problem bzw. für später sind transportable Gleisbildpulte vorgesehen.


Schöne Grüße
GrT

Gartenbahn frei nach RhB-Motiven im Aufbau

 
Autor RE: Getrenntes Fahren und Schalten   4 # 5 top
Bahnzauber
Amateur



Threadstarter

Beiträge: 21

Eingetreten: 29.12.18
Status: Offline
Eingetragen am 11.10.2020 19:20  

Vielen Dank für Eure Antworten.

Mir geht es ja vor allem darum:

De CAN BUs ist ja ein sehr schneller Bus mit geringen Latenzen. Die Frage ist, ob ich im Z21 Aufbau dies dadurch verliere, dass die Z21 das gar nicht so schnell "raushauen" kann, da sie Rücksicht auf das DCC Gleissignal nimmt. Das kann bei Computersteuerung ja schon wichtig sein.

Im Märklin CAN wird doch die CC-Schnitte direkt von den Steuerungsprogrammen unterstützt, sodass ich dann hier doch ggf dies schon dadurch trennen, indem man z.B. die Zentrale und CC Schnitte als zwei Zentralen in der Steuerungssoftware einrichtet?

Sonst würde ich meine teure schwarze Z21 ja nur als Interface vom Rechner zum CAN nutzen?

Dennoch, wäre dann auch für mich die Lösung eine zweite z21 (weiß) aus einer Startpackung zu ergänzen!

Dennoch bleibt die ZCAN Lösung aus meiner Sicht optimal und ich werde weiter darauf setzen.

Danke für die tolle Diskussion und Grüße



2L DCC Z21 mit ZCAN und ROCRAIL, Segment/ Modulanlage im Bau

 
Autor RE: Getrenntes Fahren und Schalten   5 # 5 top
Gruppentaste
Amateur




Beiträge: 20

Ort: Zwischen Harz und Heide
Eingetreten: 13.07.20
Status: Offline
Eingetragen am 13.01.2021 11:26  
Quote
Thorsten schrieb:Natürlich könnte man den CAN-erlesen auch als CC-Schnitte für den ZCAN einsetzen. Technisch ist das ja nichts anderes. Ich kenne nur aktuel keine Software die das unterstützt.


Hallo Thorsten,

nach intensiver Beschäftigung mit dem Thema Steuerungssoftware habe ich festgestellt, dass ESTWGJ und STP einen Zugriff auf den ZCAN über ein mit dem CAN-erlesen vergleichbares Interface unterstützen. Das kommt vermutlich noch aus der MX1-Zeit, als die Zentrale noch kein LAN oder USB hatte.


Schöne Grüße
GrT

Gartenbahn frei nach RhB-Motiven im Aufbau


Bearbeitet von Gruppentaste am 13.01.2021 11:27
 
 
Springe zu Forum:
Copyright 2010 by Sven "DJeaY" Schapmann